Wie bin ich nicht ich selbst?
 



Wie bin ich nicht ich selbst?
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Lyrics
  Wunschliste
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Mangaportal
   ImageShack - Free Image-Hosting
   Rapidshare - Free Webhosting
   Free Lyrics! Fast alles da!

http://myblog.de/blackstar84

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
alter ... -.-

ja, das is toll. nein, ich bin noch nich ausgezogen und nein, ich hab keinen job und kein geld, aber wenigstens hab ich ein sparkonto das genug geld aufweist, um meine schulden zu tilgen. immerhin>.>
am freitag feierte ich einen neuen tiefpunkt in meiner jüngeren vergangenheit bis gegenwart. ich war so scheiße drauf, dass ich nich die kraft aufbringen konnte, zur schule zu gehen. so richtig am boden zerstört. ich hab sogar mal wieder einfach so rumgesessen weil ich auf nichts lust hatte. ich saß 15 min lang in der küche auf dem boden und hab löcher in die luft gestarrt. und nora (meine katze) is nichmal gekommen um mich zu trösten obwohl sie mich die ganze zeit beobachtet hat. später hab ich dann was gezockt um mich da wieder rauszureißen. auf dauer bringt mich das natürlich auch nich weiter, aber immerhin konnte ich meinen frust ein bisschen verdrängen. irgendwie hab ich immernoch keine freunde. ich kenne immerhin eine person, zu der ich jederzeit gehen und mich ausheulen könnte, aber irgendwie schaff ich es nich, diese person so zu mögen wie ich es gern hätte. ich mein ich mag sie eigentlich. ich hab sie sogar vermisst als ich in urlaub war. in der letzten nacht vor der heimfahrt hab ich von ihr geträumt. aber als ich dann da war und sie wiedersah, war alles wie vorher. als wär ich nie weg gewesen. der einzige unterschied war, dass ich ihr gesagt hab, dass ich sie vermisst hab. aber das wars auch schon wieder. der moment hatte irgendwie nich viel schönes an sich.
jetz hab ich wieder das bedürfnis in meinen öffentlichen blog zu schreiben und ich weiß nich warum. ich meine ich weiß schon warum ich schreibe, aber warum in einen öffentlichen blog? bin ich denn dermaßen sozial inkompetent, dass ich nur auf diese weise schaffe, meine gedanken zu äußern? so weit ist es mit mir schon. von meiner kindheit an bis ich 15 war, war ich ein depressiver trauerkloß, der selten mehr als 2 mal in der woche ein lächeln aufbringen konnte. als ich zwischen 18 und 20 war, war ich in meiner besten phase. relativ zutraulich, freundlich, offen und ehrlich. ich vermisse das an mir. ich kann nich mehr so richtig ehrlich sein. ich war doch immer schon so einsam. wieso nimmt es gerade jetzt wo ich begreife, dass es die einsamkeit ist, die mich so runterreißt, so viel negativen einfluss auf mich, dass ich es nichmal schaffe, mit einem mädchen zu reden, mit dem ich seit einem halben jahr in einer klasse bin.
ich war mal wieder viel zu früh in der schule und saß nur so rum und glotzte blöd. und irgenwann kam sie dann. da waren wir also zu zweit in der klasse. ich sagte hi und so und lächelte, aber ich dachte mir sachen wie 'du bist immer so still' oder 'so früh schon hier?', aber ich kreigte sie nich heraus. sie is wirklich eher still. das is das interessante an ihr. ich kenne sonst niemanden der so selbstverständlich still is wie sie. außer mir vllt ^^' wobei das in dem fall wohl eher unabsichtlich war. naja was solls ... man wächst mit seinen aufgaben oder so.
eigentlich wollte ich nich schon wieder sonen tagebucheintrag machen, aber es kam so über mich. eigntlich wollte ich was ganz anderes schreiben ...
21.1.08 14:14
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung